Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   Whatsapp Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

79 Prozent der Deutschen haben Zweifel, dass die Zukunft der Rente gesichert ist. Das ist der erschreckende Befund einer von uns beim Institut für Demoskopie Allensbach in Auftrag gegebenen Umfrage.

Diese überwältigende Mehrheit ist ein Offenbarungseid für die Rentenpolitik der vergangenen Jahre. Zwar stoßen einzelne Beschlüsse und Maßnahmen auf breite Zustimmung, doch offensichtlich nährt diese Politik Zweifel an einer dauerhaft verlässlichen Rente.

Was die Allensbach-Umfrage auch zeigt: Bei einer möglichen Einführung einer Grundrente läuft die Politik Gefahr, gegen die Mehrheit zu entscheiden. 65 Prozent der Deutschen sprechen sich für eine Bedürftigkeitsprüfung bei der Grundrente aus, nur 23 Prozent votieren gegen eine solche Prüfung (12 Prozent sind unentschieden).

Lesen Sie jetzt die wichtigsten Ergebnisse der Allensbach-Studie oder hier die gesamte Studie.

 

Rentenumfrage: Wie ticken die Deutschen?

 

PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.

Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 

Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben

180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM auf INSM.de abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen