Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   Whatsapp Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie viel Soziale Marktwirtschaft wagt die Bundesregierung mit ihrem Klimapaket?

Die Meinungen gehen auseinander, aber fest steht: Mit dem Klimapaket der Bundesregierung ist der Einstieg gelungen. Analog zum EU-weiten CO2-Zertifikatehandel, der Energie und Industrie umfasst, bekommen in Zukunft die Bereiche Gebäude und Verkehr ein nationales Handelssystem.

Allerdings: Das Zutrauen in die Marktkräfte ist bei der Koalition wenig ausgeprägt. Das sieht auch der Vorsitzende des Sachverständigenrates und Präsident des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung so: „Mit seinen Beschlüssen tastet sich das Klimakabinett zwar an eine umfassende CO2-Bepreisung heran, aber das geschieht ohne erkennbares Vertrauen in Marktprozesse“, sagte Prof. Dr. Christoph Schmidt diese Woche beim INSM-Klimadialog im FAZ-Atrium in Berlin.

Sehen Sie sich jetzt seine Bewertung des Klimapakets der Bundesregierung beim INSM-Klimadialog an.

 

Keynote von Christoph Schmidt

 

PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.

Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 

Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben

180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM auf INSM.de abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen