Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   Whatsapp Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Rentenpaket ist eine Mogelpackung. Es gilt offiziell zwar nur bis zum Jahr 2025, doch die wahren Kosten entstehen danach. Woher das Geld dann kommen soll? Darauf liefert die Große Koalition keine Antworten. Eine Debatte über die Zukunft der Rente braucht aber verlässliche Fakten. Wir haben daher die Kosten des Rentenpakets vom Prognos-Institut berechnen lassen und auf einer gemeinsamen Pressekonferenz vorgestellt. Die Ergebnisse sind eindeutig: 238 Milliarden Euro kostet das Rentenpaket der GroKo! Besonders hart trifft es die heute 21-Jährigen. Sie zahlen im Laufe ihres Lebens für die doppelte Haltelinie im Schnitt über 4.100 Euro drauf, während ein heute 72-Jähriger mehr als 12.000 Euro zusätzlich bekommt. Diese Ungerechtigkeit gegenüber den nachfolgenden Generationen wollen wir nicht hinnehmen!

Aus Protest gegen die massive Umverteilung von Jung zu Alt haben wir während des Kabinettsbeschlusses gegen das Rentenpaket demonstriert. Das Video unserer Aktion die wir auch vor dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales und während der Regierungspressekonferenz bekräftigt haben – können Sie hier anschauen:

Rentenpaket Video

 

Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 

Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben

180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM auf INSM.de abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen